Krabbeldecke – flauschig liegen

Bevor Babys die ersten Schritte machen, wird die Welt krabbelnd auf Knien und Händen erkundet. Für die Ausbildung der Grundmotorik von Kindern ist das Krabbeln sehr wichtig. Spielerisch lernen Babys, dass rechte Beine und Arme sowie linke Beine und Arme entgegengesetzt bewegt werden. Ist eine Krabbeldecke gut gepolstert, werden die Kinder bei den Bewegungsversuchen spielerisch unterstützt. Bei keiner Grundausstattung sollten die Krabbeldecken fehlen. Zwar benötigen Babys in der Zeit viel Schlaf, doch mit der beginnenden Bewegung erwachen Wissbegier und Forscherdrang. Sind die Babys wach, wollen sie auch am Familienleben teilhaben und Eltern können Babys nicht ständig tragen. Die Krabbeldecke kann auf dem Boden das sichere Ablegen ermöglichen. Die Babys betrachten von dort aus die Umwelt und widmen sich der Decke intensiver.

Krabbeldecke kaufen

Worauf beim Kauf einer Krabbeldecke achten

Im Gegensatz zu einer normalen Decke, gibt es einige Dinge auf die Sie achten sollten. Hier die kurze Zusammenfassung:

  • Achten Sie auf das gewünschte Motiv
  • Jede Decke sollte frei von Schadstoffen sein
  • Haben Sie Platz? Dann darf es vielleicht eine etwas größere Baby Decke sein
  • Mag Ihr Kind es besonders kuschlig, so greifen Sie zu einer großen Krabbeldecke
  • Ist das Material waschbar? Insbesondere wenn es waschmaschinenwaschbar ist erspart das Ihnen viel Arbeit
  • Achten Sie auf die Meinungen der anderen Käufer beziehungsweise die Reviews des Produkts

Material und Qualität der Decke

Die Eltern wünschen sich nur das Beste für das Baby und nach den Bedürfnissen der Kinder wird damit sorgfältig gewählt. Gerade Babys sind empfindlich und damit benötigen sie es weich und warm. Das Umfeld sollte den Babys Geborgenheit vermitteln. Abhängig von dem Untergrund sollte die Decke ausreichend isolieren und sie muss auch atmungsaktiv sein. Gerade bei Isolierschichten ist das Material zu beachten. Damit es keine gravierenden Folgen gibt, sollte auf gesundheitsschädigende Stoffe wie beispielsweise Weichmacher verzichtet werden. Besonders beliebt sind Naturmaterialien wie Baumwolle, Seide, Kapok und Wolle. Am besten sind die Stoffe aus dem kontrolliert biologischen Anbau und schadstoffgeprüft.

Welche Größe sollte gewählt werden?

Die Krabbeldecke sollte passen und ein Abgleich mit der Größe von dem Laufgitter ist sinnvoll. Die Eltern können sich damit sicher sein, dass Kinder nicht im Kalten liegen. Es gibt die Krabbeldecken in unterschiedlichen Größen und so beispielsweise 190 mal 140, 177 mal 148 oder auch 100 mal 100 Zentimeter. Am besten wird die Krabbeldecke nicht zu knapp gewählt, denn die Ränder können noch immer umgeschlagen werden. Werden Exemplare für Reisen, Besuche und Ausflüge gesucht, ist die Transportfähigkeit wichtig.

Die Sicherheit und Hygiene der Krabbeldecke

Krabbeldecke

Krabbeldecke

Meist ist eine Krabbeldecke aufwändig gestaltet und es gibt aufgenähte Spielelemente und Applikationen. Die Neugier der Babys wird damit geweckt und damit werden Kinder beschäftigt und gefördert. Eltern sollten kein Risiko eingehen und Auskunft über die Sicherheit der Decke gibt oft ein Gütesiegel. Eltern müssen auch bei dem wiederholten Waschen prüfen, ob alles sicher ist. Die Kinder sollten sich nicht verletzen, weil oft Kleinteile verschluckt werden. Gesundheitsgefährdende Schadstoffe sollten nicht vorhanden sein und auch ein Rutschschutz kann sinnvoll sein. Die Bewertungen können oft Auskunft geben und die Kaufentscheidung beeinflussen. Für die Hygiene ist wichtig, dass die Umgebung für Babys sauber ist. In der eigenen Maschine sollte sich die Decke ohne Probleme waschen lassen und auch schnell trocknen. Der Blick auf die Pflegehinweise kann die benötigte Auskunft geben. Häufigem Waschen sollten Spielelemente, Füllung, Nähte und Stoff standhalten. Die sachgerechte Überprüfung wird durch Gütesiegel garantiert und auch Testergebnisse sind wichtig.

Die Gestaltung der Krabbeldecke

Es gibt viele Ausführungen für Spiel- und Kuscheldecken. Meist gibt es Soundeffekte, Knistern, anregend mit Elementen oder bunt. Die Babys sind natürlich noch klein und alles ist neu. Die Umgebung muss zunächst entdeckt und das Aufgenommene verarbeitet werden. Zuviel kann eher schaden und so sollte die Decke freundliche Muster und Farben bieten. Nichts sollte zu grell sein und ein sanfter Klang ist den schrillen Geräuschen vorzuziehen. Alle Spielelemente sollten auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Kinder zugeschnitten sein.

Patchwork Krabbeldecke

Eine Patchwork Krabbeldecke setzt sich aus vielen kleinen Flicken zusammen. Dieser Zusammenschluss bildet neben den Mustern auf jedem einzelnen Flicken das eigentliche Motiv. Warum wird die Patchwork Krabbeldecke hier explizit erwähnt? Weil Sie wohl mit zu den beliebtesten Decken zählt.

Patchwork Krabbeldecke kaufen

Alternative Verwendungsmöglichkeiten

Natürlich ist der Einsatz als Unterlage nicht auf die jungen Lebensjahre beschränkt. So existieren noch folgende Verwendungsmöglichkeiten:

  • Einlage in einem Laufgitter oder als Unterlage für Lauflernhilfen
  • Sie können sie ebenso als normale Decke für kalte Tage verwenden
  • Die großen Exemplare eigenen sich auch zum Picknicken

Weiterführende Links zur Krabbeldecke

Schlagwortwolke

  • Krabbeldecke Baby
  • Dicke Decken
  • Große Decken