Wasserspielmatte – Wasserspaß pur

Eine Wasserspielmatte ist für alle Kinder geeignet, für richtige Wasserratten, aber auch für Kinder, die Wasser eher ablehnen. Die Wasserspielmatte Baby ist schon für die Kleinsten gedacht, denn sie ist nur von innen mit Wasser gefüllt und wenn nun das Kleinkind die Wasserspielmatte berührt, fangen die niedlichen Figuren darin, zu tanzen und sich zu bewegen. So werden auch die Kinder mit gehörigem Respekt vor Wasser ganz langsam ihre Hemmungen verlieren. Jedes Kind zeigt reges Interesse an den kleinen Figuren, die Neugier ist geweckt und die Motorik wird gefördert. Es entsteht eine wunderschöne Wasserwelt, mit der sich schon die Kleinsten stundenlang beschäftigen und so manche Abenteuer bestehen. Der Phantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt, auch wenn die Erwachsenen das Treiben gar nicht verstehen.

Wasserspielmatte kaufen

Billigprodukte

Auf Billigprodukte sollten Sie tunlichst verzichten, sehr zu empfehlen sind die Matten von Haba. Das ist ein Markenprodukt und Sie sind immer auf der sicheren Seite. Bei billigen Produkten könnten Schadstoffe enthalten sein und das ist gerade für kleine Kinder sehr gefährlich. Entscheiden Sie sich besser für eine Wasserspielmatte von einem führenden Hersteller, denn hier wird auf Qualität geachtet und eine einwandfreie Verarbeitung ist gewährleistet. Hier werden alle Standards eingehalten und Sie können die Kleinen ausgedehnt spielen und lernen lassen.

Kaufen Sie auch ein Produkt mit einem Sicherheitsventil, denn jedes herkömmliche Ventil könnte das Baby ungewollt öffnen und das Wasser würde herauslaufen. Das will natürlich niemand und dieses Malheur können Sie mit einem Sicherheitsventil verhindern. Das können kleine Kinder keinesfalls öffnen. Außerdem sollten Sie nur destilliertes Wasser einfüllen, so werden Sie lange Zeit Freude an der Wasserspielmatte haben. Leitungswasser ist weniger geeignet, die Langlebigkeit leidet erheblich.

Viele unterschiedliche Modelle

Gönnen Sie Ihrem Kind eine Wasserspielmatte, sie sind in allen Varianten auf dem Markt. Sie können beispielsweise eine Wassermatte Baby mit Teich kaufen, in dem dann die kleinen Figuren schwimmen. Auch hier kann die Gestaltung ganz unterschiedlich aussehen, Fische, Herzen, Münzen, sonstige Meerestiere oder Unterwasserpflanzen geben der Wasserspielmatte immer wieder ein anderes Outfit. Eine Wasserspielmatte ist bei den Kleinen sehr beliebt, sie zeigen reges Interesse. Die Form der Wasserspielmatte ist einem Tier nachempfunden, sie kann äußerlich wie ein Frosch oder ein Pinguin aussehen und ist mit Wasser gefüllt, in dem sich Herzen, Fische, Münzen, Blätter, usw. tummeln. Jedes Kind wird seine wahre Freude an er Wasserspielmatte haben, begeisterte Spiele sind vorprogrammiert.

Sternenhimmel

Die Wasserspielmatte kann aber auch ganz anders aussehen. Möchten Sie Ihrem Kind den Himmel näherbringen? Kein Problem, es gibt ja auch die Wasserspielmatte, die einen Sternenhimmel zeigt oder gar den Weltraum nachbildet. In dieser Wasserspielmatte schwimmen dann Sterne, Vögel, Wolken, Planeten oder Herzen, die Kleinen werden es lieben und begeistert sein. Manch eine Wasserspielmatte ist auch mit einer Hülle aus Stoff versehen, das Baby liegt dann ganz weich und sieht trotzdem das Wasser. Manche Modelle sind jedoch komplett aus Kunststoff, Sie können dann zusätzlich eine Babydecke auflegen, damit das Kind schön weich liegt und sich dort auch lange wohlfühlt. Selbstverständlich gibt es diese Matten in verschiedenen Größen und die Altersempfehlung des Herstellers liegt bei ca. 0 bis 12 Monaten.

Fördern Sie Ihr Kind

Die Fähigkeiten der Kleinen werden spielerisch geschult, denn die Figuren im Wasser kommen in Bewegung, immer wenn sich das Baby bewegt. So lernt das Kind schon mal die Gesetzmäßigkeit von Ursache und Wirkung. Ihr Baby wird viel Freude mit der Wasserspielmatte haben, denn obwohl die Motorik gefördert wird, ist das Kind fasziniert von den bewegten Figuren. Das Kind wird begeistert und verwundert spielen, mit dem Wasser selbst kommt es nicht in Berührung, wird aber immer wieder versuchen, die Fische, Herzen, Münzen, usw. zu greifen. Es fördert die Entwicklung der Kleinkinder sehr, eine Wasserspielmatte regt allerdings auch die Phantasie der Kleinen an und sie werden gerne auf so manche Entdeckungsreise gehen.

Die Angst vor dem Wasser ablegen

Manche Kleinkinder haben Angst vor Wasser und versuchen es zu vermeiden, mit Wasser überhaupt in Berührung zu kommen. Es ist auch für die Großen eine Erleichterung, wenn sie sehen, dass das Kind die Scheu vor dem Wasser verliert. Denn auf einer Wasserspielmatte verlieren die meisten Kinder ihre Hemmungen und sind fasziniert, wie gut man mit Wasser eigentlich spielen kann. Der nächste Gang ins Badezimmer wird wahrscheinlich zum Kinderspiel, die Kleinen verlieren die Hemmungen und sind vom Duschen und Baden begeistert.

Wie sieht eine Wasserspielmatte eigentlich aus?

Alle Wasserspielmatten sehen sich relativ ähnlich, die Ausstattungsmerkmale unterscheiden sich nicht. Manche sind halt komplett aus Kunststoff, andere wiederum sind mit einer weichen Stoffhülle ausgestattet. Figuren sind immer im Wasser enthalten und wenn Sie einen Wasserwechsel vornehmen, wird bei allen Modellen empfohlen, destilliertes Wasser zu verwenden. Die kleinen Figuren bewegen sich, wenn das Baby sich bewegt, das Kind wird also zum Spielen förmlich aufgefordert. Das Baby wird tolle Eindrücke bekommen, eine ganz neue Welt kennenlernen und spielerisch sogar seine Motorik fördern. Ein Sicherheitsventil ist jedoch „Pflicht“, die kleinen werden es zu öffnen versuchen, aber gelingen wird es ihnen nicht. Das ist auch gut so, sonst hätten Sie wirklich ein Problem im Wohn- oder Kinderzimmer.

Die Vor- und Nachteile von Wasserspielmatten

Die Vorteile überwiegend eindeutig, denn die meisten Kinder verlieren die Angst vor dem Wasser. Es gibt jede Menge Zubehör, das im Wasser schwimmt und das Wasser kann auch regelmäßig ausgetauscht werden. Nachteilig ist halt, dass Sie nur destilliertes Wasser zum Auffüllen verwenden sollten.

Die Preise

Eine Wasserspielmatte ist gar nicht teuer, es wird allerdings eine tolle Entdeckungsreise für Ihr Baby. Kleine Taucher sind ebenso angesagt, wie ein U-Boot oder sonstige Meeresbewohner. Die Auswahl ist riesengroß, Sie werden das passende Modell bestimmt schnell finden. Ein Vergleich lohnt sich immer, also durchstöbern Sie die Shops, die passende Wasserspielmatte wird Ihnen garantiert ins Auge fallen.

Die Altersempfehlung

Die meisten Hersteller bieten die Wasserspielmatte ab sechs Monaten an. Das ist jedoch nur eine Richtlinie, je nachdem, wie der Säugling entwickelt ist, können Sie die Spielmatte auch schon früher einsetzen. Manche Kleinkinder können die Spielmatte bereits mit drei Monaten benutzen, andere Kinder sind wiederum erst mit sieben oder acht Monaten so weit, dass sie auf einer Wasserspielmatte wirklich Spaß haben. Es gibt keine Angabe, wann Ihr Baby eine Spielmatte mit Wasser haben sollte. Sie merken aber selbst, wann das Baby für die Wasser-Spielmatte bereit ist. Wenn Ihr Baby in der Bauchlage ist und sich bereits hochdrücken kann und den Oberkörper auch in dieser Stellung etwas länger hält, ist es auf jeden Fall bereit, auf einer Wasser-Spielmatte die Umwelt zu erkunden.

Die Hersteller

Haba

Der Hersteller Haba ist das Zugpferd unter den Wassermattenherstellern. Die Produktpalette ist sehr umfangreich. Aufgrund der Dominanz am Markt hat Haba eine eigene Seite bekommen. Diese finden Sie unter Haba Wasser Spielmatte.

Jako O

Die Jako O Wasserspielmatte ist besonders hochwertig und darauf kommt es schließlich an.

Update: Leider hat sich der Hersteller fast vollkommen aus der Produktion von Wasserspielzeug zurück gezogen, so dass nur noch vereinzelt Produkte verfügbar sind.

Schlagwortwolke

  • Wasser Spielmatte Baby
  • Wassermatte Baby
  • Wasser Spielmatte