Home » Dem Lager Koller rechtzeitig entgegenwirken!

Dem Lager Koller rechtzeitig entgegenwirken!

Tipps um der Lager Depression zu entgehen – Für die meisten Bürger ist es aktuell eine echte Herausforderung. Die Kontaktbeschränkungen gelten für Erwachsene und Kinder und das Thema beschäftigt die gesamte Welt schon viel zu lange. Doch alle wissen auch, dass die Regierung mit den Beschränkungen und Maßnahmen richtig handelt. Es dient zum Schutz aller Menschen, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Deshalb halten sich auch die meisten Menschen an die derzeit geltenden Regeln. Dennoch muss jeder Wege und Möglichkeiten zu finden, um die Zeit Zuhause positiv zu nutzen.

Wie kann man sich gut und produktiv beschäftigen?

In erster Linie sollte trotz Ausgangsbeschränkungen (und der nächtlichen Ausgangssperre) jeden Tag die Zeit nutzen, um an die frische Luft zu gehen. Damit ist nicht das Treffen mit anderen Personen gemeint, es sei denn, man trifft sich mit einer Person zu einem Spaziergang unter Einhalten der Abstandsregeln. Für Körper und Psyche ist das Gehen an der frischen Luft wichtig. Vitamin D tanken, sportlich aktiv zu sein und eine Auszeit vom tristen Alltag in der Wohnung zu bekommen, ist das Ziel. Weiterhin kann man in der Zeit des Lockdowns auch seine Kreativität ausleben. Töpfern, Nähen, Stricken, Malen, Zeichnen, Gärtnern, Gesellschaftsspiele mit den Kindern. Aber auch einfach mal sich im Casino777 umschauen. Wenn alle Zuhause weilen müssen, bezieht man die Kinder in die alltäglichen Aufgaben mit ein: Wäsche waschen, Kochen und auch das Homeschooling spielt unter der Woche jeden Tag eine große Rolle. Man muss eine Balance finden, um am Abend dann geschafft und müde zu sein, obwohl der Tagesablauf a verändert ist. Natürlich gibt es auch Eltern, die trotzdem ihrem Beruf außerhalb nachgehen, das müssen nicht nur systemrelevante Berufe sein. Menschen, die im Büro arbeiten, gehen noch immer außer Haus und verrichten dort ihre Arbeit. Es ist ein Kraftakt, den Beruf und die Familie unter einen Hut zu bekommen, diese Zeit verlangt aber genau dies von jedem. Man darf sich auf keinen Fall durch den Virus in die Knie zwingen lassen und seinen Lebensmut verlieren.

Kontakt mit seinen Liebsten halten durch Vernetzung und Medien

Die Zeit Zuhause kann man auch nutzen, um sich technisch etwas weiterzubilden. Da dies eine gute Möglichkeit ist, Kontakt zu Familie und Freunden zu halten, kann man sogar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Währendessen könnte man ein echter Technik Nerd werden, denn dieses Wissen kann man auch danach noch brauchen. Für manche ergeben sich daraus sogar neue berufliche Alternativen. Den Virus haben wir uns alle nicht gewünscht, doch er darf es nicht schaffen, uns hoffnungslos und depressiv zurückzulassen. Man sollte sich jeden Tag selbst motivieren, wir alle haben immer wieder Lebensphasen, die nicht allzu positiv sind, doch sollten wir verstärkt daraus hervorgehen. Die Welt der Technik hat viel zu bieten und man kann es versuchen, sich in diesem Bereich weiterzubilden. Manche entdecken die Welt der Computerspiele für sich und auch das kann in einer Zeit, in der wir im trauten Heim mehr oder weniger festsitzen, ganz schön sein.

Probieren Sie es aus und lenken Sie sich ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.