Mit den Kindern auf Lanzarote Urlaub machen

Lanzarote ist eine traumhafte, wenn auch etwas rau anmutende Insel inmitten des Atlantiks in der Nähe der Westküste Nordafrikas. Unzählige Vulkane erschufen mit ihren Naturgewalten diese schwarze Schönheit. Die viertgrößte Kanareninsel beeindruckt insbesondere mit ihrer Landschaft, die zuweilen an die Mondoberfläche erinnert. Im Timanfaya Nationalpark recken sich unzählige erloschene Feuerschlote in die Höhe. Aber auch mit traumhaften Stränden kann diese Insel protzen. An teils kilometerlangen, weißsandigen Stränden lässt es sich wunderbar entspannen und im kühlen kristallklaren Wasser des Atlantiks baden oder schnorcheln gehen. Aber können Sie Ihren Urlaub auf Lanzarote mit Kindern verbringen? Ist diese Insel für Kinder geeignet? Diese Fragen und noch mehr beantworten wir Ihnen im folgenden Artikel.

Aktivitäten für Kinder auf Lanzarote

Lanzarote wartet geradezu auf seine kleinen Entdecker. Die Insel hat mehr zu bieten, als Sie in einem Urlaub mit Ihren Kindern erleben können. Daher haben wir Ihnen hier eine wirklich nur kleine Auswahl der besten Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen zusammengestellt:

Wale und Delfine beobachten

Meeressäuger übten schon immer einen ganz besonderen Reiz auf die Menschen aus. Insbesondere auf die Kinder. Sie sind von ihrem Aussehen und ihren Fähigkeiten fasziniert. Wenn Sie vor Lanzarote auf einer Bootstour einem gigantischen Grindwal begegnen, wird der kleine Mund Ihres Sprösslings offen stehen bleiben. Und stellen Sie sich die Freude und überglücklichen Kinderaugen vor, wenn eine Gruppe von Delfinen vor Ihrem Boot mit akrobatischen Sprüngen mit der Bugwelle spielen.

Einen Tag im Rancho Texas Park

Dieser Freizeitpark bietet mehrere Superlativen, für die Sie einen ganzen Tag einplanen sollten. Im Abenteuerbad geht es auf tollkühnen Wasserrutschen kopfüber in den Pool. Im Botanischen Garten wartet eine exotische Pflanzenwelt auf Sie. Im Wildwestdorf haben Ihre Kleinen die Gelegenheit, auf einem Pony zu reiten. In verschiedenen Shows führen Tiere unglaubliche Kunststücke vor. Und der Zoo ist voller beeindruckender und auch gefährlicher Tiere, die es zu bestaunen gilt.

Der Timanfaya Nationalpark

Das Gebiet des Timanfaya Nationalparks umfasst etwa 51 Quadratkilometer und ist das Zeugnis der schweren und langen Vulkanausbrüche zur ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Über 6 Jahre hinweg spie die Erde Lava und Asche aus und bedeckte damit etwa ein Viertel der Inseloberfläche. Zahllose Dörfer wurden dem Erdboden gleichgemacht. Ganze 32 Vulkankegel hinterließ dieses erschreckende Ereignis. Wie eine Wanderung auf dem Mond wird es Ihnen vorkommen, wenn Sie mit Ihren Kleinen diesen Park besuchen.

Kindergeeignete Strände auf Lanzarote

Insbesondere für kleinere Kinder einen Strand zu finden, ist nicht so einfach, wenn man sich nicht auskennt. So ein Strand sollte einen flachen Einstieg haben, wenig Wellen und kaum Strömungen aufweisen und idealerweise auch bewacht sein. Am leichtesten erkennen Sie solche Strände, wenn Sie von künstlichen Wellenbrechern oder Molen umgeben sind. Diese Strände auf Lanzarote sind absolut kindertauglich: Playa de Papagayo in Playa Blanca, Playa de Las Cucharas in Costa Teguise und der Playa Chica in Puerto del Carmen.

Lanzarote als Urlaubsdestination für Familien mit Kindern

Medizinische Versorgung

Denken Sie zunächst daran, vor der Abreise bei Ihrer Krankenkasse die blaue Auslandsgesundheitskarte abzuholen. Damit können Sie sich oder eins Ihrer Kinder bei Bedarf auf Lanzarote in einem der Gesundheitszentren (Spanisch: Centro de Salud) behandeln lassen. Diese Zentren finden Sie in allen größeren Ortschaften sowie auch in den touristischen Ballungsräumen. Sie verfügen über eine rund um die Uhr besetzte Notfallambulanz. Sie brauchen sich also für den Fall der Fälle keine Sorgen machen. Auf Lanzarote sind Sie gut versorgt.

Einkaufsmöglichkeiten und Infrastruktur

Über Jahrzehnte hat sich auf Lanzarote der Tourismus für die breite Masse entwickelt. Entsprechend ist die Infrastruktur darauf eingestellt. Die Straßen sind gut ausgebaut und zu den meisten der interessantesten Sehenswürdigkeiten kommen Sie bequem per Mietwagen oder sogar mit dem öffentlichen Bus. In Inselhauptstadt Arrecife sowie in den großen Orten finden Sie Einkaufszentren, wie Sie sie auch aus Deutschland kennen. Dort können Sie sich mit allem eindecken, was so notwendig ist.

Kinderfreundliche Hotels

Gerade im Sommerhalbjahr ist die Hochsaison für reisende Familien mit Kindern. Hier heißen Sie viele Hotels herzlich willkommen, die sich auch im Besonderen auf die Bedürfnisse der kleinen Urlauber eingestellt haben. Ein kinderfreundliches Hotel erkennen Sie daran, dass die Schlafräume geräumig sind, eine professionelle Kinderbetreuung angeboten wird, sich Spielanlagen und separate Kinderpools auf dem Hotelgelände befinden und dass der Zugang zu einem Strand zumindest in Kürze zu Fuß zu erreichen ist. Erkundigen Sie sich nach diesen Aspekten bei Ihrem Reiseveranstalter, bevor Sie sich für ein Hotel entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ sixundfifty = sixty