Weihnachtskarte / Wünsche für Kinder

In diesem Artikel geht es um Weihnachtskarten für Kinder, welche Sprüche man benutzen kann und wie man eine Weihnachtskarte am besten gestalten sollte.

Seien wir mal ehrlich, wer freut sich nicht über eine selbstgestaltete Weihnachstkarte, die mit ganz viel Liebe gestaltet wurde? Also ich würde mich sehr darüber freuen und Kinder sicherlich auch, egal welchen Alters.

Zuerst mal ein paar Grundlegende Dinge zum Aufbau. Da es sich hierbei um Kinder handeln, die doch hohe Ansprüche haben und denen man nicht immer alles Recht machen kann, sollte man sich schon etwas ausgefallenes einfallen lassen. Viel Glitzer, bunte Bilder und farbenfrohes Aussehen würde ich für Kinder bis unter 10 Jahre vorschlagen. Ab Kinder von 10 Jahren kann man schon etwas schlichter werden und den Aufbau mit nicht mehr so viel Glitzer und Kleinkram planen. Da verstehen die Kinder auch langsam die Sprüche und man kann einen Spruch mit einfügen.

Für Kleinkinder könnte man auch eine 3D-Karte gestaltem, wo beim Falten in der Mitte z.B. ein Tannenbaum erscheint. Dies ist aber nicht nur für Kleinkinder sehr interessant und schön anzusehen, auch ältere Kinder freuen sich darüber sicherlich sehr.

Sprüche für Kinder

Für Kinder unter 10 Jahre würde ich keine tiefsinnigen Sprüche anwenden, da sie den Sinn sowieso noch nicht verstehen. Da würde ich eher auf Aussehen setzen und die Karte schön bunt gestalten.
Aber für Kinder über 10 Jahren kann man schon Sprüche mit einbringen. Hier einmal ein paar Vorschläge. Wem diese nicht reichen, der findet hier viele weiter Weihnachtssprüche für Kinder.
1.
Advent, Advent,
Ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
Dann steht das Christkind vor der Tür.
Und wenn das fünfte Lichtlein brennt,
Dann hast’e Weihnachten verpennt.

2. Das bekannte Weihnachtsgedicht
Lieber, guter Weihnachtsmann,
zieh die langen Stiefel an,
kämme deinen weißen Bart,
mach‘ dich auf die Weihnachtsfahrt.

Komm‘ doch auch in unser Haus,
packe die Geschenke aus.
Ach, erst das Sprüchlein wolltest du?
Ja, ich kann es, hör mal zu:

Lieber, guter Weihnachtsmann,
guck mich nicht so böse an.
Stecke deine Rute ein,
will auch immer artig sein!

3.
Im Winter, wenn es stürmt und schneit und’s Weihnachtsfest ist nicht mehr weit. Da kommt weit her aus dunklem Tann‘ der liebe, gute Weihnachtsmann.

4.
Weihnachtsmann, oh Weihnachtsmann
wie ich dich gut leiden kann.
Kommst mit Geschenken jedes Jahr,
und bist immer pünktlich da.
Du machst alle Kinder froh,
darum mögen wir dich so.

Und es gibt noch viele weitere schöne Gedichte, die man im Internet finden kann. Natürlich kann man auch selber ein schönes Gedisch verfassen oder auch eine Geschichte, die nicht zu lang ist. Es gibt so viele Sachen, womit man eine Weihnachtskarte gestalten kann und tausend verschiedene Varianten. Jedes Kind ist anders und freut sich auf unterschiedliche Dinge mehr, als andere. Also gestalten Sie Ihre Karte individuell für Ihr Kind.

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

twelve − = eight