Home » Die besten Treppenschutzgitter Für Kleinkinder & Babys

Die besten Treppenschutzgitter Für Kleinkinder & Babys

Babys und Kleinkinder möchten am liebsten die ganze Welt entdecken, insbesondere das eigene Zuhause. Da können Treppen im eigenen Haus oder in der Wohnung schnell zur Gefahr werden. Ein Treppenschutzgitter schützt die Kleinen und verhindert Unfälle. Für nahezu jede Treppe gibt es ein passendes Gitter, das sich in der Regel mit wenigen Handgriffen montieren lässt und Schutz vor Verletzungen bietet.

Welche Arten von Treppenschutzgittern gibt es?

Damit jede Treppe ausreichend gesichert werden kann, gibt es auf dem Markt eine Vielzahl verschiedener Treppenschutzgitter für Kleinkinder und Babys. Die meisten Modelle lassen sich ganz einfach wie eine Tür öffnen, verfügen aber über eine Kindersicherung, sodass sich das Gitter von Babys und Kleinkindern nicht betätigen lässt. Erwachsene können die Schutzgitter in der Regel einhändig bedienen. Einige Modelle lassen sich zudem in beide Richtungen öffnen.

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Treppenschutzgitter in ihrer Montage. Eltern haben die Wahl zwischen Treppenschutzgittern, die in der Wand oberhalb der Treppe fest verbohrt werden und Versionen von Gittern, die sich zwischen den Wänden am obersten Treppenabsatz festklemmen lassen.

Eine weitere Variante der Treppenschutzgitter sind sogenannte Konfigurationsgitter. Diese eignen sich besonders für Frei- oder Wendeltreppen. Bei diesen Modellen werden halbkreisförmige Gitter mit einem gewissen Abstand oberhalb der Treppe installiert, sodass die Gefahrenzone für Kleinkinder und Babys nicht zu erreichen ist. Diese Version steht meistens frei im Raum und wird am Boden befestigt, damit es nicht verrutschen kann. Häufig verfügen diese Treppenschutzgitter über eine Tür, sodass Erwachsene im Alltag problemlos die Treppen hinauf- oder heruntersteigen können, ohne das Gitter abbauen zu müssen.
Eine weitere Option sind Treppenschutz-Rollos, die sich wie ein Fenster-Rollo einfach von oben nach unten oder von einer Seite zur anderen öffnen lässt.
Für viele Treppenschutzgitter sind Erweiterungen und Verlängerungen erhältlich, sodass auch breitere oder ausgefallene Treppen gesichert werden können.

Aus welchem Material gibt es Treppenschutzgitter ?

Neben der Bauweise und Befestigung unterscheiden sich die Treppenschutzgitter für Kleinkinder und Babys auch in ihrem Material. Viele Hersteller bieten Modelle aus leichtem Kunststoff an. Diese dürfen keine schädlichen Stoffe oder Chemikalien enthalten und sind in der Regel sehr leicht. Sie stellen somit eine geringere Verletzungsgefahr für den Nachwuchs dar. Etwas härter und schwerer, dafür aber in der Regel noch stabiler sind Treppenschutzgitter aus dem Naturstoff Holz. Zudem gibt es auch Modelle aus Metall. Diese sind zwar noch härter, dafür aber auch deutlich stabiler. Sie bieten sogar Schutz, wenn Kleinkinder sich gegen das Gitter lehnen oder hineinfallen.

Einige Hersteller bieten auch Treppenschutzgitter aus Material-Kombinationen an. So kann zum Beispiel die Befestigung oder der Rahmen aus Metall bestehen, während die Streben des Gitters aus Holz sind. Für Reisen und mobilen Schutz an offenen Treppen, wie beispielsweise bei den Großeltern oder Freunden, gibt es auch Schutzgitter aus leichten Materialien wie festem Stoff und Kunstfasern. Diese sind zwar nicht ganz so stabil und fest wie die Modelle aus Metall oder Holz, dafür aber leicht und einfach zu transportieren.

Unkomplizierte Montage – Treppenschutzgitter ohne Bohren

Treppenschutzgitter für Babys und Kleinkinder müssen nicht unbedingt in der Wand verschraubt oder verbohrt werden. Es gibt auch zahlreiche Modelle, die sich mit Klemmen befestigen lassen. Diese können, je nach Beschaffenheit der Treppe, im Türrahmen oder an den Wänden oberhalb der Treppe befestigt werden. Die Installation erfolgt meist mit Hilfe von Druckpunkten an der Wand oder im Rahmen sowie einer Bodenstrebe. Durch ein Drehen nach rechts oder links lässt sich das Gitter somit passend einstellen. Dabei sollte unbedingt die genaue Anleitung zur Montage befolgt werden. Bei Treppenschutzgittern zum Klemmen bleiben auch nach der Demontage oder dem Auszug keine unschönen Bohrlöcher zurück. Somit empfiehlt sich diese Variante insbesondere für Mietwohnungen. Außerdem lassen sich diese Modelle besonders leicht und flexibel an- und abbauen.

Deutsche Qualität: Treppenschutzgitter von Geuther

Das Unternehmen Geuther aus Nordbayern stellt bereits seit über 130 Jahren Kindermöbel her. Die Treppenschutzgitter für Kleinkinder und Babys werden fast ausschließlich in Deutschland produziert und sind für ihre hochwertige Qualität bekannt. Das Unternehmen bietet die Gitter für ein kindersicheres Zuhause in verschiedenen Varianten an. Zum Sortiment gehören Treppenschutzgitter aus Holz aber auch aus Metall. Für die einfache Montage werden Modelle zum Klemmen und zum Bohren angeboten. Das Sortiment bietet Gitter mit einer Breite von 68 -92cm. Die Höhe beträgt je nach Modell 81-83cm. Zusätzlich wird auch ein Variables Konfigurationsgitter angeboten, welches sogar für Treppen mit einer Breite von bis zu 2,60m geeignet ist und auch frei stehen kann. Außerdem können auch Zusatzprodukte und Erweiterungen erworben werden.

Markenqualität aus den USA: Treppenschutzgitter von Safety 1st

Die Firma Safety 1st hat sich darauf spezialisiert, das Leben für und mit Kindern sicherer zu gestalten.
Das Unternehmen wurde 1984 in den USA gegründet und verkauft heute auch in Deutschland Produkte für Kleinkinder und Babys, darunter auch Treppenschutzgitter. Bei Saftes 1st gehören Modelle aus Holz ebenso zum Sortiment wie Varianten aus Metall und Kunststoff. Außerdem gibt es auch ein Produkt speziell für Reisen und zum Mitnehmen. Dieses besteht aus Stoff und Kunststoff und lässt sich besonders leicht montieren und transportieren.
Die Befestigung der Türschutzgitter von Safety 1st erfolgt entweder durch Klemmen oder durch Schrauben bzw. Bohren. Neben klassischen Türschutzgittern gibt es auch sogenannte Modular Gitter. Diese sind besonders flexibel und passen sich an nahezu jeden Treppentypen an. Die Modular Gitter gibt es genau wie die klassischen Treppenschutzgitter ebenfalls in verschiedenen Größen. Sie lassen sich schnell und kompakt zusammenfalten. Zusätzlich lassen sich die verschiedenen Modelle auch mit speziellen Verlängerungen erweitern.

Treppenschutzgitter aus Dänemark: Baby Dan

Auch das dänische Unternehmen Baby Dan ist einer der renommiertesten Hersteller von Produkten, die den Alltag mit Kindern sicherer gestalten sollen. Das Unternehmen bietet Treppenschutzgitter an, die sich sowohl oberhalb als auch unterhalb von Treppenabsätzen anbringen lassen. Neben klassischen Modellen aus Metall, Kunststoff und Holz gibt es von Baby Dan auch ein Schutzgitter welches wie ein Rollo funktioniert und sich einfach zur Seite hin einrollen lässt. Die Treppenschutzgitter dieser Marke sind in verschiedenen Farben wie beispielsweise weiß oder schwarz sowie in verschiedenen Maßen erhältlich. Außerdem gibt es Erweiterungen, mit denen auch extra breite Treppen abgesichert werden können.

Treppenschutzgitter aus dem Familienbetrieb Hauck

Das Familienunternehmen Hauck aus Oberfranken stellt bereits seit 90 Jahren Produkte für Kleinkinder und Babys her, darunter auch Treppenschutzgitter für ein sicheres Zuhause. Zum Sortiment gehören Modelle mit einer Breite von 75cm bis zu 1,22m. Als Materialvarianten sind Produkte aus Holz, Metall oder einer Kombination aus beiden Materialien erhältlich. Sämtliche Treppenschutzgitter der Firma Hauck lassen sich durch Klemmen unkompliziert an der Wand oder im Türrahmen befestigen. Außerdem sind sogenannte Y-Spindeln erhältlich. Mit diesen Klemmen in Form des Buchstaben Y lassen sich die Gitter auch an runden Streben oder Treppengeländern montieren. Alle Modelle von Hauck lassen sich in beide Richtungen unkompliziert mit einer Hand öffnen. Zusätzlich sind Verlängerungen erhältlich, sodass auch breitere Treppen gesichert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.