Ein eindrucksvolles Kinderzimmer? Hier gibt es ein paar Einrichtungsideen!

Das Angebot an Inspirationen für die Dekoration eines Kinderzimmers ist im Internet überwältigend. Es gibt unzählig viele Ideen für die Einrichtung nur eines Kinderzimmers. Um die Suche einzuschränken, haben wir uns auf ein paar Lösungen konzentriert, die die Entscheidungsfindung bestimmt erleichtern!

Ein Kinderzimmer soll dekorativ und zugleich gemütlich sein, es muss schön aussehen und altersgerecht und auch praktisch und zum Spielen einladend sein. All diese Vorteile sollte ein Raum vereinen und das scheint schwer zunächst oder gar unmöglich zu realisieren sein. Es ist aber anders. Es reicht, gekonnt Dekorationen und Möbel auszuwählen und schon erfüllt ein Kinderzimmer mehrere Funktionen. Ein Arrangement, das man leicht verändern kann, lädt Kinder zum Spielen ein und ermutigt sie, eigenen Interessen nachzugehen. Somit ist das Ziel erreicht. Man sollte der eigenen Phantasie freien Lauf lassen und zugleich jede Anschaffung und jedes Arrangement gut überlegen.

Thematische Zimmereinrichtung

Spiele und Veranstaltungen für Kinder, die um ein Thema kreisen, erfreuen sich heutzutage einer großen Beliebtheit. Auch ein Kinderzimmer lässt sich so einrichten, dass es an eine bestimmte Idee anknüpft. Ist das Kind schon größer und an bestimmten Hobbys interessiert, kann man diese als Inspirationsquelle nutzen. Weitere Ideen findet man unter https://myloview.de/sticker/nach-inneneinrichtung/kinderzimmer/

Bei der Faszination für Sterne und Weltall, kann man Darstellungen von bunten Planeten oder solche des Mondes und der Sonne in Form einer Fototapete oder eines Posters einsetzen. Leuchtende Nachtsterne eignen sich gut für die Wand über dem Bett und das Bild des Sonnensystems kann man über dem Schreibtisch hängen. Kosmische Raketen und Astronauten sollen auch unbedingt berücksichtigt werden. Sie können ins Zimmer als Motive der Fenstersticker einziehen. Das Kinderzimmer bekommt so einen überirdischen Look!

  • Liebt ein Kind die Natur und die Tiere und ganz insbesondere den Wald, kann man eine Waldszenerie in sein Zimmer zaubern. Bei der schnellen Umsetzung der Idee helfen die von der Natur inspirierten Sticker, die das Kinderzimmer in einen neuen Raum verwandeln. An den Wänden kann man Waldmotive anbringen, beispielweise solche mit Hirschen, Bären und Füchsen. In einer Zimmerecke kann man ein Wigwam aufstellen. Ein fertiges Zelt kann man kaufen oder selber machen. Das Bauen eines Zeltes ist nicht schwer.
  • Richtet man das Zimmer eines Kleinkindes ein und muss man Entscheidung in Bezug aufs Arrangement selber treffen. Dabei ist ein Afrika-Styling immer eine gute Idee. Alle Kinder lieben Tiere und dem eigenen Kind werden Giraffen, Zebras und Elefanten sicherlich auch gut gefallen. Ein schöner dekorativer Akzent ist eine Weltkarte mit (nicht nur afrikanischen) Tierfiguren, die in Zukunft als Lernhilfe bei Hausaufgaben gute Dienste leisten kann.

Kinderzimmer voller Attraktionen

Das Kinderzimmer wird dem Lernen und Erledigen von Hausaufgaben dienen, deswegen sind ein verstellbarer Schreibtisch und ein bequemer Stuhl unerlässlich. Es sollte aber gleichzeitig nicht vergessen werden, dass es im Kinderzimmer gleichzeitig gespielt und relaxt wird. Interessante Ideen für die Freizeitbeschäftigung sind also wichtig. Manchmal ist das Wetter schlecht, deswegen sollte ein Kind im seinem Zimmer gute Spielmöglichkeiten haben. An der Decke kann man eine Schaukel anbringen. Das freut jedes Kind. Eignet sich dafür der Bau des Hauses oder der Wohnung wenig, kann man die Schaukel an dem Türrahmen befestigen. Gut ist eine klassische Schaukel oder eine Hängematte. Eine gute Freizeitbeschäftigung ermöglicht eine Kletterwand. Bei der Befestigung ihrer Elemente sollte man auch den Boden absichern, um eine sanfte Landung beim Klettern sicherzustellen. Wer weiß – vielleicht ist das Klettern erst der Anfang einer alpinistischen Leidenschaft, aus der mit der Zeit etwas Ernstes wird?

Kleine Kinder malen gerne mit Straßenkreide auf dem Gehweg im Park oder auf dem Spielplatz. Die nächste Idee besteht darin, einen Teil der Wand mit Tafelfarbe zu streichen. Kindern wird auf diese Weise eine große Malfläche zur Verfügung gestellt. Es gibt noch einen weiteren Vorteil: Hier kann sich das Kind im Buchstabenschreiben üben. So hat das Spielen auch einen positiven Lerneffekt.

Bunt träumen

Ein wichtiges Möbelstück im Kinderzimmer ist das Bett. Deswegen sollte man sich Ideen zur Einrichtung der Schlaf- und Entspannungszone für die Kleinen unbedingt näher anschauen. Wir fangen mit einem Himmelbett an, das jedem kleinen Mädchen sicherlich gut gefällt. Dafür braucht man einen leichten halb durchsichtigen Stoff, einen Metallring, ein paar Bänder und einen Hacken, den man an der Decke befestigt und der als Grundlage der gesamten Konstruktion dient. Ein Sticker mit einer Krone über dem Bett ist hierfür wie geschaffen! Weitere Motive findet man unter https://myloview.de/sticker/ Eine andere Lösung ist ein Holzhaus – eine leichte Konstruktion, die nur aus Holzbrettern besteht, die man selber machen kann, wenn man gerne werkelt. Man kann aber ein fertiges Holzhaus auch kaufen. Auch fürs Umstylen eines gewöhnlichen Bettes gibt es interessante Ideen. Es genügt, über dem Kopfteil des Bettes eine Lichterkette anzubringen, die abends Licht spendet oder eine Wimpel-Girlande zu hängen, die ein ruhiges Arrangement belebt.

Etwas andere Möbelstücke

Zum Schluss noch ein paar Anmerkungen über Möbelstücke, die in einem Kinderzimmer eine praktische und dekorative Funktion haben. Braucht man keine neue Möbel, da man bereits alles hat, möchte man aber die vorhandenen etwas auffrischen, kann man zu Möbelaufklebern greifen. Ein Kinderzimmer bekommt durch Möbelsticker einen neuen Look und die Oberflächen der Schränke und der Schubladen werden ganz anders aussehen. Es ist eine gute Methode, um Möbeln ein zweites Leben zu schenken. Wird das Kind größer, kann man das Styling leicht abändern. Fehlen noch Wandboards, kann man solche aussuchen, die originelle Formen haben. Sie können in ihrer Form Wolken, einem Baum mit großen Zweigen ähneln, auf denen sich beispielweise Büchern platzieren lassen. Das passt übrigens sehr gut zu einer Waldszenerie, die wir vorhin erwähnt haben. Die Wandboards können auch eine Haus-Form haben und mit einem Bett (auch in Haus-Form) kombiniert werden.

Die Einrichtung eines Kinderzimmers scheint einerseits sehr einfach zu sein, doch andererseits muss der Raum schön, bunt und märchenhaft aussehen. Er muss auch auf die Entwicklung des Kindes, seine Interessen und das Schullernen positiven Einfluss haben. Deswegen ist es wichtig, an das Thema ganzheitlich heranzugehen und nach Einrichtungslösungen zu suchen, die viele Funktionen gleichzeitig erfüllen. Eine Wanddekoration mit der Weltkarte oder dem Sonnensystem, eine Tafelwand oder ein Bett mit einer Lichterkette, in dem sich das Kind sicher fühlt und die Nacht durchschläft – all das sind Lösungen, die ein Top-Kinderzimmer garantieren.

Bildquelle: myloview.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ fourundseventy = fiveundseventy