Home » Wie man die Schuhe auswählt, um die Pediküre nicht zu ruinieren

Wie man die Schuhe auswählt, um die Pediküre nicht zu ruinieren

In der warmen Sommerzeit, gönnt sich der ein oder anderen einen Besuch im Kosmetikstudio oder bei der medizinischen Fußpflege. Denn mit perfekt pedikürten Fußnägeln sieht jedes Outfit noch schöner aus. Und seien wir mal ehrlich: ungepflegte Füße nicht nicht besonders sexy.

Ganz egal, ob Nagellack oder nicht, natürlich willst Du Deine wunderschöne Pediküre nicht unnötig zerstören.

Der erste Schritt, um dafür zu sorgen, dass die Schönheit der Fußpflege so lange, wie möglich, erhalten bleibt, ist definitiv die Wahl der richtigen Schuhe. Falls Dein Schuhschrank, dringend eine Auffrischung benötigt oder Du Schuhe suchst, die Deine Pediküre schützen, sorgt ein adidas Gutschein für satte Rabatte beim Online-Schuhkauf.

Damit nicht nur Dein Nagellack lange erhalten bleibt, sondern Du auch die Bildung von Hornhaut vermeiden kannst, solltest Du besonders auf die Passform von Deinen Schuhen achten. Denn, wenn die Haut des Fußes zu stark belastet wird, entsteht unschöne Hornhaut und im schlimmsten Falle sogar Hühneraugen, die man nur schwer wieder los wird.

1. Schicke Sandalen

Ein absoluter Klassiker im Sommer sind natürlich Sandalen, denn so kannst Du nicht nur Dein schickes Nageldesign zur Schau tragen, sondern auch noch Deine Pediküre schonen, da die Nägel im Idealfall nirgends anstoßen. Die Sandalen sollten deshalb weit genug sein, da zu enge Schuhe die Bildung von eingewachsenen Fußnägeln begünstigt, was unter anderem sehr schmerzhaft sein kann.

2. Hochwertige Schuhe aus Leder

Damit Dein Fuß nicht zu sehr schwitzt, solltest Du Dich für Echt-Leder-Schuhe entscheiden. Im Sommer eignen sich natürlich nicht nur coole Römer-Sandalen bestens für den Alltag, sondern auch niedliche Ballerinas, die perfekt zum Sommerkleidchen passen. Wenn Du am liebsten so viel Luft, wie möglich um die Füße hast, dann kannst Du Dich auch für Leder Flip-Flops entscheiden, mit denen 100 Prozent Druckstellen vermeiden kannst.

3. Sportliche Turnschuhe für Abenteuer

Wenn Du mal länger laufen solltest, sollten Deine Schuhe nicht nur bequem, sondern auch atmungsaktiv sein – hier sind Turnschuhe oder Wanderschuhe ideal. Gerade beim Wandern solltest Du auf Sport-Socken achten, denn so kannst Du schmerzhafte Blasen vermeiden. Falls Du des öfteren an bestimmten Stellen Blasen bekommen solltest, kannst Du diese vorsorglich abtapen.

4. High Heels als Hingucker Deines Outfits

Falls demnächst ein besonderes Event ansteht, dann solltest Du Deine Füße unbedingt mit einer professionellen Pediküre darauf vorbereiten. Denke unbedingt daran, Deine Füße so viel, wie möglich, zu pflegen, Du solltest Deinen Füßen eine Extraportion an Creme und regelmäßige Fußbäder gönnen.

Auch High Heels können Deine Pediküre schonen, wenn Du auf einige Einzelheiten achtest. Nutze Puder, um die Füße trocken zu halten und klebe kühlende Gelpads in den Fersen- und Fußbettbereich.

Jetzt weißt Du, wie Du dafür sorgst, dass Deine Pediküre besonders lange hält.  Aber wusstest Du auch, dass die Fußpflege immer mehr in den Fokus der deutschen Bürger rückt? Rund 70 Prozent haben bei einer Befragung im Jahr 2019 angegeben, dass sie gepflegte Füße als besonders wichtig ansehen.

Denn hier geht es nicht nur um Ästhetik und Gesundheit, sondern auch um die Prävention von schmerzhaften Krankheiten. Viele Menschen leiden unter Problemen, wie zum Beispiel, rissige Haut, Hornhaut, stinkende oder stark schwitzende Füße und Fußschmerzen.

Diese Problematiken haben dazu geführt, dass sich immer mehr Personen für einen Gang zur medizinischen Fußpflege entscheiden. Mittlerweile gönnen sich deshalb nicht nur Frauen und Senioren eine Runde Fußpflege, sondern auch die Männerwelt hat diesen Trend für sich entdeckt.

Ganz egal, ob Du regelmäßig zur Fußpflege gehst oder nur zwei Mal im Jahr Deine Füße auf Hochglanz polieren lässt, mit dem richtigen Schuhwerk bleibt das Gefühl von frisch pedikürten Füßen noch eine Weile erhalten. Wenn es dann wieder soweit ist, kannst Du Dich auf einen Wellnessmoment freuen.

Falls Du nicht so gerne zur Kosmetikerin oder Fußpflege gehst, kannst Du mit der richtigen Ausrüstung an Cremes,Pfeilen, Fußbändern, Knipsern und Rosenholzstäbchen den Self-Care-Moment auch bei Dir Zuhause stattfinden lassen – hauptsache, gepflegte Füße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.