Home » De’Longhi Kaffeemaschinen – eine Klasse für sich

De’Longhi Kaffeemaschinen – eine Klasse für sich

Bedingt durch die aufgrund der Corona-Pandemie verstärkt durchgeführten Homeoffice-Aktionen vieler Arbeitnehmer hat in den letzten Monaten und in den vergangenen beiden Jahren auch der Bedarf an Kaffeemaschinen erheblich zugenommen. Davon profitieren auch die De’Longhi Kaffeemaschinen.

De’Longhi Kaffeemaschinen – immer beliebt

Das Unternehmen De’Longhi besteht seit dem Jahr 1902 und ist als Hersteller von leistungsstarken und hochwertigen Haushalts- und Elektrogeräte bekannt. Das Sortiment von De’Longhi umfasst neben den Espressomaschinen und Kaffee-Vollautomaten auch Maschinen für die Kapselsysteme Nespresso und Dolce Gusto.

Was zeichnet De’Longhi Kaffeemaschinen aus?

Die Maschinen von diesem Unternehmen sind sehr innovativ und einfach in der Bedienung sowie gleichzeitig sehr leistungsstark. Bei diesen Produkten entsteht ein hochwertiger Kaffee-Geschmack.

Die Kaffeemaschinen von dem Unternehmen sind qualitativ hochwertig verarbeitet und den Kunden steht eine umfangreiche Auswahl von Modellen für jeden Geschmack und für jede Preisklasse zur Verfügung.

Wie bereits erwähnt, sind diese Geräte leicht zu bedienen. So ist zum Beispiel bei der preisgünstigen Modell-Reihe ECAM der Kaffee-Vollautomat mit 6 Knöpfen und einem Drehrad intuitiv zu bedienen. Was die Reinigung und Entkalkung dieser Maschinen anbelangt, so kann hier die Brühgruppe, das Mahlwerk sowie die Schaumlanze heraus genommen und somit in kurzer Zeit gereinigt und gesäubert werden.

Welche Art von Kaffeemaschine für welchen Typ Mensch?

Die Kaffee-Vollautomaten von De’Longhi sind heute nicht nur die exklusiven Geräte für Kaffeehäuser und für Baristas. Hier werden auch bezahlbare Modelle der ECAM-Reihe und andere klassische Filtermaschinen für Privathaushalte zur Verfügung gestellt und somit kommt auch dieser Kundenkreis in den Genuss von hochwertigen Kaffee-Spezialitäten.

Bei diesen Geräten besteht ebenfalls die Möglichkeit, jederzeit mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen Cappuccino, Espresso oder Latte Macchiato per Knopfdruck zu servieren. Bei den meisten Modellen ist es auch möglich, neben frisch gemahlenen Kaffeebohnen auch gemahlenes Kaffeepulver zu verwenden.

Direkt am Vollautomaten ist ein Milchaufschäumer angebracht. Dadurch kann noch zusätzlich ein luftiger und leckerer Milchschaum dazu gezaubert werden. Dabei werden hier Milchaufschäumer in manueller und auch in automatischer Ausführung angeboten. Hierbei ist die automatische Ausführung in der Regel etwas teurer. Die Ergebnisse von beiden Ausführungen sind teilweise jedoch vergleichbar. Mit Hilfe der manuellen Ausführung kann man hier ebenso luftigen und cremigen Milchschaum herstellen.

Desweiteren ist ein integriertes Mahlwerk in den Maschinen vorhanden. Hier haben die Kunden die Wahl zwischen Stahl und Keramik. Dabei ist Keramik etwas hochwertiger. Mit Keramik wird weniger Hitze erzeugt und dadurch wird auch das Aroma des Kaffee nicht verfälscht. Keramik ist vom Preis jedoch etwas teurer als Stahl. Wenn Espresso hergestellt werden soll, muss in der Regel eine Kaffeemühle hinzugekauft werden. Der Mahlgrad kann bei allen Modellen des Unternehmens fein und individuell justiert werden.

Nach jedem Brühvorgang sollte das LatteCrema-System durchgespült werden. Auch das Milchsystem sollte jede Woche gründlich mit Multiclean gereinigt werden. Mit diesen Multiclean kann auch die Außenseite der Maschine gesäubert und gereinigt werden.

Was die Brühgruppe anbelangt, so sollte diese wöchentlich einer Reinigung unterzogen werden. Sie kann aus der Maschine genommen und unter dem Wasserhahn mit lauwarmem Wasser gesäubert werden. Auch der Bereich, aus dem die Brüheinheit entfernt wird, ist regelmäßig zu säubern.

Wenn sich Kalk ablagert hat, werden die Leitungen verstopft und es besteht die Gefahr einer Fehlfunktion und der Kaffeegeschmack wird verschlechtert. Deshalb sollte ein Wasserfilter in den Wassertank eingesetzt werden. Dadurch erfolgt die Heraus-Filterung von Kalk-, Blei- und anderer Partikel aus dem Leitungswasser. Dadurch werden Kalkablagerungen verhindert und der Kaffeegeschmack wird verbessert. Außerdem muss auch die Maschine an sich entkalkt werden. Die Maschinen von diesem Hersteller geben eine automatische Benachrichtigung ab, sobald eine Entkalkung notwendig ist.

Produktempfehlung für Einsteiger

Für die Einsteiger ist von Delonghi hier der Delonghi Magnifica Kaffee-Vollautomat interessant. Ein solches Einsteiger-Modell verfügt über praktische Direktwahltasten, um einen Kaffee oder einen leckeren Espresso herauszulassen. Dabei sind hier Tasten mit einer Hintergrundbeleuchtung für eine gute Bedienung vorhanden.

Auch für eine Zubereitung von Capucchino ist ein solches Einsteiger-Gerät geeignet und verfügt auch über eine Michaufschäumdüse. Ebenfalls ist bei diesen Modellen von dem Unternehmen eine nützliche Heißwasserfunktion für Tee vorhanden.

Ein solches Einsteigermodell unterscheidet sich, was die Funktionen anbelangt, nicht groß von einem Mittelklasse- oder Oberklassenmodell und kann deshalb auch bei vielen Möglichkeiten zum Einsatz kommen. Neben den privaten Haushalten werden solche Modelle auch in kleineren Büro häufiger genutzt, um dann den Mitarbeitern in den Pausen oder während der Arbeit die Möglichkeit zu geben, einen vollaromatischen und guten Kaffee oder andere Spezialitäten zu trinken. Ebenso werden die Einsteigermodelle vom Unternehmen auch zum Teil in kleinen Cafes mit wenigen Sitzplätzen verwendet. Dabei kann man auch mit den Einsteigermodellen mit der integrierten Milchaufschäumer-Lösung einfach per Knopfdruck einen Cafe Crema, Latte Macchiato, Cappuccino, Milchkaffe oder Espresso und weitere Spezialitäten herstellen.

Produktempfehlung für Profis

Auch für den gehobenen Bereich gibt es verschiedene Modell-Ausführungen bei De’Longhi. Dazu gehört zum Beispiel das Modell Prima Donna Class ECAM 556.55 SB. Hierbei kommt ein patentiertes Latte Crema-System zum Einsatz. Dadurch entsteht ein besonders leckerer und cremiger Milchschaum. Auch hier ist ein 3,5 Zoll großes Display vorhanden. Desweiteren sind 6 Direktwahltasten eingebaut. Eine optimale Steuerung über die Coffee Link App ist ebenfalls mit diesem Modell möglich. Dadurch kann der Kaffee über die App noch einmal zusätzlich angepasst werden.

Zusätzlich ist ein großer Bohnen-Behälter, welche bis zu 360 Gramm Bohnen aufnehmen, vorhanden. Durch einen 2-Liter-Wassertank wird auch ein häufiges Nachfüllen vermieden. Das leise Kegelmahlwerk verfügt über eine 13-stufige Einstellung.

Bei dem bereits erwähnten 3,5 Zoll-TFT-Farb-Display ist ein intuitives Bedienfeld, das zusätzlich mit Sensor Touch-Direktwahltasten ausgestattet ist, vorhanden. Dadurch wird die Bedienung sehr einfach.

Ein weiteres Modell im gehobenen Bereich von De’Longhi. ist zum Beispiel das Modell Prima Donna Elite. Hier sind ebenfalls ein 3,5 Zoll-TFT-Farb-Display mit einem intuitiven Bedienfeld und Sensor-Direktwahltasten für eine einfache Bedienung vorhanden. Auch hier ist eine Smart-Coffee-App integriert. Über diese App kann dann der Kaffee-Vollautomat gesteuert und dadurch die Kaffeevarianten können individuell zugeschnitten werden. Die App ist auch hier einfach zu bedienen.
Auch ist bei diesem Modell ein Milchaufschäum-System für einen besonders cremigen Milchschaum eingebaut. Zusätzlich gibt es einen Thermo-Milchbehälter.

Fazit

Auch die sehr qualitativ hochwertigen Produkte von DeLonghi gibt es auch zu einem vernünftigen Preis. Dabei werden vom Unternehmen hochwertige Materialien verarbeitet und in den Geräten wird eine innovative Technik integriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.