Reißverschluss bei Babybekleidung ersetzen

Wie schnell ist es passiert, dass der Reißverschluss reisst. Ein Zungenbrecher und ein Unglück das besonders bei Billigware einhergeht. Deshalb sollte man Qualität kaufen, auch dann, wenn die Babys die Strickjacken, Jacken, Pullis und Co nicht lang tragen. Man kann ja imerhin für das nächste Kind aufbewahren. Reißverschlüsse werden täglich auf- und zugemacht, die Kinder rupfen daran herum, denn sie haben auch schon als Säuglinge Kraft und man schaut nicht immer hin.
Kinderbekleidung sollte praktisch und bequem sein und vor allem nicht über zu viele Knöpfe am Rücken verfügen. Das ist unbequem für die Kinder beim Liegen. Deshalb sind hier insgesamt die Reißverschlussvarianten vorzuziehen.

Schlafsäcke

Der Schlafsack ist für wärmere und für kältere Nächte geeignet und er kann mitunter über das ganze Jahr getragen werden. Das Innenfutter ist sehr atmungsaktiv und besteht zudem aus 100% Jersey. Den Babyschlafsack kann man bei 60% waschen und er ist auch sehr gut für Trockner geeignet. Zudem verfügt er über Druckknöpfe und Schulterklappen, die über 3cm in der Länge verteilt werden und die Qualität garantieren. Die Reißverschlüsse sind seitlich begrenzt und das An- und Ausziehen wird erleichtert und ermöglicht ein perfektes Wickeln. Der Rundum-Reiverschluss geht in einem durch und daher muss die Babybekleidung nicht an mehreren Stellen verschlossen werden, wobei passieren kann, dass sodann wieder alles klemmt. Eine praktische Variante die auch Zeit spart im täglich nervenaufreibenden Mütterstress. Hier gibt es übrigens einen Schlafsack mit Beinen. Diese haben erst gar keinen Reißverschluss.

Kein Zippern bei den Reißverschlüssen

Die Gründe, warum ein Reißverschluss nicht mehr einwandfrei funktioniert, können verschiedener Natur sein. Eventuell gibt es keine Stopper oder keine Zähne oder der Verschluss liegt im Verborgenen oder er ist sehr schlecht geschmiert. Zudem sollte man nicht verzagen, sobald ein entsprechendes Problem auftritt, denn ein neuer Reißverschluss lässt sich schwer ersetzen und ein Artikel kann auch entsorgt werden.
Wenn der Reißverschluss klemmt, soll man mit einer Bleistiftmiene über die Reißverschlusszähne fahren, um die verklemmte Stelle mit auf- und abbewegen zu lösen.
Wachmittel mit Wasser in einem Behälter lösen, Wattebausch eintunken und dann am Reißverschluss reiben. Das kann die Verzahnunge auch gut lösen. Man muss hier mehrmals hin und hergehen, damit es funktioniert und sich der Reißverschluss wieder löst.
Die Zähne am Verschluss kann man mit Zange oder Pinzette begradigen, sollten sie klemmen oder zu eng geworden sein. Hierfür ist der Reißverschluss schon meist lange in Benutzung gewesen. Also einfach neu. Hier bekommst du eine große Auswahl an Reißverschlüssen.

Fazit

Es gibt also durchaus die Möglichkeit die Reißverschlüsse einer Kinderbekleidung zu ändern, zu nutzen, zu begradigen. Man darf einfach nicht saufgeben. Die Methoden mit dem Anbringen eines neuen Verschlusses sind auch sehr leicht zu nutzen und umzusetzen. Hierfür gibt es diverse Möglichkeiten. Ansonsten gibt es immer Schneider, die heute selbstständig zumeist zu Hause arbeiten und die Sie für solche Korrekturarbeiten stets beauftragen können. Dabei können Defekte ersetzt werden und man kann einen neuen Reißverschluss finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sevenundtwenty − = sixundtwenty